Meine Fahrt über Polen in Richtung Spindler Mühle. ( Am 23. Juni 2013)

Nach einem guten Frühstück in meiner Pension musste ich feststellen, das ich viel zu viel Gepäck eingepackt hatte. Ich musste einen Teil meiner Bekleidung und Unötiges in einem Karton verpacken und Richtung Grünendeich senden.

Gegen 12:00 Uhr startete ich meine Fahrt über Zgorzelec in Richtung Tschechien.

Ich befuhr eine Landstraße in Polen dritter Ordnung (ca. 40 km) und musste wieder feststellen wie unlogisch die Beschilderung in der Polen ist. Endlich erreichte ich die polnisch- tschechische Grenze und stellte fest, dass die Straßen in Tschechien wesentlich besser ausgebaut sind als in Polen.

Die Fahrtstrecke von Görlitz bis Spindlermühle beträgt ca. 170 km. Ich wollte allerdings mit meinem Motorroller ( maximal 50 km/h) diese Strecke nicht in eigenem Stück fahren. So entschied ich mich etwa auf halber Strecke ein Hotel aufzusuchen.

In der etwas größeren Stadt Jablonec sah ich am Anfang einen Hinweis auf ein preisgünstiges Hotel. Dieses fand ich schnell, weil insgesamt wenig Verkehr war.

Ich übernachtete in einem Jugendhotel, dass sich unter www.REHAVITAL.cz selbst beschreibt. Dem Mitarbeiter an der Rezeption erzählte ich mein Vorhaben, die Elbe mit einem Motoroller von der Quelle bis zur Mündung befahren so wollen. Ich möchte also nicht das schon am ersten Tag, dass mein Fahrzeug beim Parken auf der Straße entwendet wird. Er schlug vor, den Roller in der Hotelhalle gegenüber der Rezeption zu parken.

 

Top

Heinrich Ferienwohnungen Gerd Heinrich  | info@heinrich-fewo.de